Spiele am Wochenende 23-24.09.2017

 

Laura beim Aufschlag

Samstag, 23.09.2017:

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt am letzten Wochenende spielt unsere Herrenmannschaft heute um 16:00 Uhr heute zuerst gegen die Mannschaft vom TV Feldkirchen II, danach gegen das Team von der SSG Etzbach. Das Spiel findet statt in der Kreissporthalle II (Neue Halle) in Montabaur. Die Mannschaft würde sich freuen, wenn sie von den Fans tatkräftig unterstützt würde.

Die Damen II aus Dernbach spielen um 13:00 Uhr in Niederbieber gegen die Damen von  FeldkirchenIII und wollen den mißglückten Saisonauftakt vergessen machen.

Unser jüngstes Team, Damen III, möchte heute den ersten Platz in der Kreisliga verteidigen. Die Mannschaft spielt in der David-Roentgen Schule in Neuwied, Spielbeginn 15:00 Uhr.

 

Sonntag, 24.09.2017:

Die Damen I des Beachlubs haben dieses Wochenende ein Auswärtspiel in Adenau. Der Saisonauftakt war eigentlich gelungen. Gegen den Favoriten aus Feldkirchen konnte man den ersten, nicht erwarteten Sieg einfahren. Trainer Simon Krippes war bis zu diesem Zeitpunkt sehr zufrieden. Danach verlor man aber die Konzentration und das Spiel gegen die Damen aus Vallendar. Beim Auswärtspiel gegen Adenau möchte das Team die ersten Auswärtspunkte mitnehmen.Das sollte auch ohne Trainer Simon Krippes gelingen, der in Mainz um den VVRP-Landespokal spielt.

Informationen zu den Spielen findet Ihr auch auf den Seiten des VVR.

Deutsche Meister Beach Senioren Ü47: Gratulation an Thomas Henrichs und Markus Lensing

Am 09.09. und 10.09.2017 fanden in Berlin die deutschen Senioren Beach-Meisterschaften statt. Nach 2014 konnten sich die beiden Dernbacher Beach-Ehrenbürger Henrichs/Lensing abermals den Titel sichern. Man setzte sich in drei Sätzen (15:8, 11:15 und 15:12) gegen das Team Jabs/Weber durch.Thomas Prager, der das Erfolgsduo seit über 20 Jahren an den Beach-Days als Multifunktionscoach (Motivation, Kondition und Ernährung)  betreut, prophezeit, dass auch in Zukunft mit dem Team Henrichs/Lensing zu rechnen ist: "Solange die beiden Jungs die Saisionvorbereitung an den Beachdays im Westerwald intensiv betreiben, werden sie bei den Deutschen Meisterschaften immer ganz oben mitspielen!", so Prager bei einer ersten Stellungnahme am Sportschaustammtisch.

Der Beachclub überlegt, ob man für 2018 den größten Wunsch des Teams erfüllen kann und die Original-Beachdays Bratkartoffeln wieder  ins Programm aufnehmen soll.

Gratulation an die sympathischen, junggebliebenen deutschen Senniorenmeister: Wir freuen uns auf ein Wiedersehen an den Beachdays 2018.

 

Großer Jubel der Dernbacher Kids nach dem Auswärtssieg


Starker 3:1 Saisonauftakt der Damen 3

Ransbach-Baumbach. Die mit 10 bis 13 jährigen Mädchen und Jungen besetzte dritte Damenmannschaft des Beach Club Dernbach/Montabaur startete mit einem Auswärtsderby in die Saison. Die zweite Garde des Nachbarn SC Ransbach-Baumbach wurde als Absteiger aus der Bezirksklasse als Favorit angesehen. Umso erfreulicher war der verdiente 3:1-Sieg (25:18; 25:17; 20:25; 25:14) des BC-Teams. „Die Mannschaft lieferte, bis auf wenige unkonzentrierte Phasen in Satz 3, ein sehr starkes Spiel. Besonders die Annahmen der Spieler haben sehr gut funktioniert und zum Sieg geführt“, lobte Trainer Linus Munsch.

Die Ergebnisse vom Wochenende 17./18.09. in der Übersicht:

Damen I gegen TV Feldkirchen II 3:1

Damen I gegen TV Vallendar II 0:3

SV Ötzingen I gegen Damen II 3:0

SC Ransbach-Baumbach II gegen Damen III 1:3

 

LAF Sinzig II gegen Herren I 0:3

Bei der Südwestdeutschen holt Dernbachs Volleyball-Nachwuchs den fünften Platz

Biedenkopf. Bei der Südwestdeutschen Meisterschaft U 13 in Biedenkopf gewinnt der Nachwuchs des Beach Club Dernbach/Montabaur drei von fünf Spielen. Im Top-Teilnehmerfeld belegen die Westerwälder Jugendspieler damit einen mehr als respektablen fünften Platz unter den acht qualifizierten Teams aus Hessen, Saarland und Rheinland-Pfalz.

 Mit der Empfehlung Rheinlandmeister und Vize-Rheinland-Pfalz-Meister traf der Beach Club zum Auftakt auf den Saarlandmeister TV Quierschied und fuhr mit 2:1 gleich den ersten Sieg ein. Im zweiten Spiel hätten die BC-Nachwuchsakteure mit dem Halbfinaleinzug die große Überraschung perfekt machen können. Doch in einem spannenden Spiel gegen den späteren Vize-Südwest-Meister ACT Kassel mussten sich die Westerwälder Kids nach verlorenem 1. Satz auch im 2. Satz denkbar knapp mit 24:26 Punkten und dadurch 0:2 geschlagen geben. Nach der Enttäuschung die Sensation verpasst zu haben fehlte im letzten Gruppen-Spiel gegen TuS Kriftel die Konzentration, das Match ging mit 0:2 verloren. Mit dem 3. Platz in der Vorrunde und einer kurzweiligen Übernachtung in der Jugendherberge ging es am nächsten Tag unter den Anfeuerungsrufen der mitgereisten Fans um Platz 5. Im Überkreuzvergleich gegen den TV Biedenkopf 2 erkämpfte sich die Mannschaft einen 2:0 Sieg. Der Gegner im Entscheidungsmatch um Platz 5 hieß TV Düppenweiler. Der 1. Satz ging an die Saarländer, doch die Dernbacher Jugendlichen zeigten Moral und drehten das Spiel zu einem 2:1 Sieg. „Was unsere Mädels und Jungs an diesen beiden Tagen an spielerischer Leistung und Einsatz zeigten war einfach großartig. Alle gingen an ihre körperliche Grenze und nur dadurch war dieses fantastische Ergebnis möglich“, waren die Trainer Lars und Klaus Dennebaum stolz auf ihr Team. Südwestdeutscher Meister wurde Biedenkopf 1 vor Kassel und Kriftel.

 Es spielten: Matthias Dennebaum, Carlo Dick, Liv und Pablo Ferdinand, Colin Lambach und Svenja Pestke. Trainer: Lars und Klaus Dennebaum

 
 

Freude über die erfolgreiche Teilnahme bei Spielern, Trainern und mitgereisten Fans: hvlnr: Pablo Ferdinand (6), Trainer Klaus Dennebaum, Colin Lambach (1), Carlo Dick (7), Co-Trainer Lars Dennebaum, Moritz Woll (12), Matthias Dennebaum (4). vvlnr: Juliane Hahn (3), Liv Ferdinand (2) und Svenja Pestke (5).